Ein langjähriger Schwerpunkt der Inneren Abteilung sind Erkrankungen des Blutes und Krebserkrankungen. Unser Haus verfügt über alle modernen diagnostischen Möglichkeiten zur Erkennung und Früherkennung dieser Erkrankungen. Auch seltenere Blut- und Knochenmarkserkrankungen können diagnostiziert werden.
In den letzten Jahren haben sich die therapeutischen Möglichkeiten für die meisten Blut- und Krebserkrankungen deutlich verbessert. Die Therapien sind wirksamer und besser verträglich geworden.
Der onkologische Bereich wird von Frau Dr. H. Leifeld geleitet. Sie hat sich seit 2004 fast ausschließlich mit diesen Erkrankungen beschäftigt und führt seit 2006 die Zusatzbezeichnung Hämatologie und internistische Onkologie.
Sowohl die Diagnostik als auch die Therapien der Tumor- und Bluterkrankungen erfolgen im Rahmen stationärer Aufenthalte und – wann immer möglich – in der onkologischen Tagesklinik. Dieser teilstationäre Bereich wurde in der vergangenen Zeit gut angenommen und verzeichnet einen kontinuierlichen Anstieg der Patientenzahlen. Die Betroffenen können  in der überwiegenden Zeit zu Hause leben, während die Diagnostik und Therapie in der Tagesklinik - in enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten – vorgenommen werden können.

Besonderen Wert legen wir auf eine der individuellen Lebenssituation des Patienten  angepasste Behandlung. Eine onkologische Erkrankung stellt besondere Anforderungen auch an die Krankheitsbewältigung. Daher wird zusätzlich zur medizinischen und pflegerischen Betreuung eine fachärztliche psychoonkologische Beratung und Mitbehandlung angeboten.