In Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsgesellschaft wurde im St. Nikolaus-Stiftshospital ein NOTRUF-Dienst eingerichtet und seit 1999 in eigener Regie in Zusammenarbeit mit einem Tochterunternehmen der Firma Phillips weiterentwickelt.


Ziel ist es, auch den Patienten, die aus dem Krankenhaus entlassen werden, in einem evtl. Notfall sofort helfen zu können.

Die Notruftechnik ist so konzipiert, dass für die Übertragung des NOTRUF-Signals die vorhandene Telefonleitung genutz wird, eine weitere Kabelverlegung ist also nicht erforderlich. Jeder Teilnehmer erhält ein stationäres Gerät und einen tragbaren Funksender. Im Notfall genügt ein Knopfdruck und der NOTRUF wird unverzüglich zu unserer Leitzentrale im St. Nikolaus Stiftshospital übertragen, die Tag und Nacht besetzt ist. Beim Eingang eines Notrufes werden sofort alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet.

Wichtig ist beim Personennotruf die zusätzliche Sicherheit, der Notruf wird in jedem Fall zu unserer Leitzentrale übertragen, auch wenn auf der Telefonleitung gerade gesprochen wird. Eine eigens für das Notrufsystem entwickelte Software ermöglicht dem Teilnehmer im Notfall eine einwandfreie Verständigung mit unserer Leitzentrale, ein umständliches Wählen mit dem Telefon ist nicht notwendig. Sie erreichen uns sofort, ein Besetzt für Ihren NOTRUF gibt es nicht.

 

Personennotruf für wen?
  • ältere Menschen
  • Patienten, die aus dem Krankenhaus entlassen werden können, wenn in einem Notfall sofort Hilfe herbeigerufen werden kann
  • Sicherheitsvorsorge für jeden 
Kosten:
Berechnet wird eine monatliche Teilnehmergebühr von 28 €. Hinzu kommt lediglich täglich ein automatischer Kontrollanruf, für den von der Deutschen Telekom eine Gebühreneinheit berechnet wird. Weitere Kosten entstehen nicht. Voraussetzung für die Installation unserer Notrufanlage ist ein analoger Telefonanschluss. Wir freuen uns auf weitere Teilnehmer.

 

Bei Interesse senden Sie bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder wenden Sie sich
an das Sekretariat der Technischen Abteilung
Tel. 0 26 32 / 404 5487